KFZ-Techniker
Der Beruf mit Köpfchen für Hightech

Fotolia 486490 XS JobbörseDie Einführung der Elektronik im Kraftfahrzeug hat den Beruf des KFZ-Mechanikers und -Elektrikers grundlegend verändert. Wo früher mit einfachen Werkzeugen und einigen Spezialwerkzeugen gewartet und repariert wurde, werden heute Hightech-Geräte eingesetzt.

Die Zusammenlegung der Berufe Kfz-Mechaniker und Kfz-Elektriker zu einem Beruf, den Kfz-Techniker, ist eine Herausforderung für Lehrling, Betrieb und Berufsschule. Aus diesem Grunde wurde ein neues Berufsbild des “KFZ-Technikers“ notwendig. Diese Entscheidung wurde auf Grund der neuen Notwendigkeiten im Kfz-Gewerbe getroffen. Der Beruf erfordert nicht nur handwerkliches Geschick sondern auch Köpfchen und Konzentration, wenn mit Diagnosegeräten nach Fehlern gesucht, Messungen mit hochsensiblen Geräten vorgenommen, sowie Reparaturpläne gelesen werden. Das Technische Wissen hat sich in den letzten Jahren vervielfacht. Der Kfz-Techniker erhält in Zukunft die Möglichkeit, durch eine Spezialisierungslehre zum KFZ-Mechatroniker ausgebildet zu werden.

Karosseriebauer – Der KFZ-Beruf im weißen Kittel

Fotolia 4831716 XS JobbörseKarosseriebauer sind echte Allround-Talente, sie kennen sich rund ums Auto aus. Als wahre Hightech-Profis meistern sie ihre Arbeit mit viel handwerklichem Geschick und Fachwissen.

Zu ihren Tätigkeiten zählen:
Die Reparatur von Unfallschäden,
der Umbau und das Restyling von Karosserien,
das Ausrüsten von Fahrzeugen mit Zusatzeinrichtungen.

Karosseriebauer sind kreativ. Mit fachmännischem Oberflächen- und Lackierschichtenaufbau verleihen sie jedem Auto den perfekten Look.

Fantasie ist gefragt bei Design- und Multieffektlackierungen. Karosseriebauer – Ein vielseitiger Beruf ohne Langeweile.

Zur Zeit sind keine freie Stellen.